Einzelunterricht

 

 

Nicht jeder Hund ist gleich.

Nicht alle Eigenschaften oder Unarten sind rassetypisch.

Nicht jeder Hund hat die gleiche Vorgeschichte.

Nicht jeder Hund ist dann erwachsen (und erzogen), wenn es uns die Fachliteratur vorschreibt.

Nicht jeder Hundehalter ist gleich konsequent.

 

... und wir könnten die Liste wahrscheinlich noch lange weiter führen. Aber was heißt das alles für Sie und Ihren Hund?

Ganz einfach, man kann nicht auf alle Probleme des Einzelnen im Gruppenunterricht eingehen. Im Gruppenunterricht finden Sie Antworten auf allgemeine Probleme. Dort werden grundsätzliche  Ausbildungsziele erarbeitet und gelerntes unter Ablenkung gefestigt.

 

Für Einzelprobleme braucht es auch Einzellösungen. Deshalb ist der Einzelunterricht auch ganz individuell für Sie und Ihren Hund abgestimmt.

Jagdlich ambitionierte Hunde oder auch die, die einen Rückruf gerne ignorieren, kann man mit einem gezielten Schleppleinen-Training zu einer besseren Aufmerksamkeit trainieren. Ein Kopfhalfter-Training (Halti) hilft bei sehr stark an der Leine ziehenden Hunden und erleichtert Ihnen die zukünftigen Spaziergänge. Aber auch Probleme bei Ihnen zu Hause, am Hoftor, etc. können Sie mit mir besprechen und gemeinsam mit mir im Einzelunterricht  beheben.

Eine Vorbereitung auf einen Wesenstest, sei es durch Anzeige oder weil Ihr Hund einer Rasse angehört, die leider als gefährlich eingestuft wird, findet ebenfalls im Einzelunterricht statt.

Termine werden nach Absprache mit Ihnen vereinbart.